Nicht immer muss Musik etwas kosten…

Bekanntlich muss für Musik – egal welches Format gekauft wird (CDs, Vinyl, Online etc.) – Geld bezahlt werden. Dies ist natürlich verständlich und nachvollziehbar, die Höhe der Angebote überrascht mich aber hin und wieder trotzdem: Für das White Album der Beatles verlangt amazon derzeit beispielsweise € 24,45, im hiesigen Unterhaltungs-Elektronik-Markt ist dieses entweder gar nicht zu bekommen oder gegen einen noch höheren Preis. In Online-Geschäften steht das Preis-Leistungs-Verhältnis größtenteils zudem in einem noch schlechteren Verhältnis – hauptverantwortlich dafür ist die Tatsache, dass das Medium MP3 oder AAC im Gegensatz zur physischen Kopie einfach nachhinkt.

Dass es Online aber auch anders funktioniert beweisen Künstler wie Talib Kweli oder Radiohead. Etwas gängiger ist die Praxis, dass Musik von Independent Künstlern gratis zum Download bereitgestellt wird. Von Magnolia Electric Co. sind so z. B. gesamte Live-Sammlungen (FLAC-Format!) im Netz verfügbar. Vor einigen Tagen entdeckte ich ein weiteres Album: Okkervil River haben ein gesamtes Album ins Netz gestellt (Titel: Golden Opportunities). Neben den Audio-Files (ZIP-Datei @192 kbps) ist auch das gesamte Artwork samt Liner Notes herunterladbar. Das Album beinhaltet neun Lieder, allesamt Cover-Versionen.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *