Fake HDR (mit Lightroom 2)

Bekannt für die hohe Tiefenschärfe gelten so genannte HDR-Bilder (High Dynamic Range). Zur Erstellung dieser Bilder werden mindestens 3 Abzüge eines Bilds mit unterschiedlicher Belichtung benötigt. Dafür benötigt man einerseits eine gute Digitalkamera (idealerweise eine DSLR), ein Stativ und natürlich ein passendes Motiv (Landschaften, Gebäude, o. ä.). Für Alle, die keine Belichtungsreihe mit ihrer Digitalkamera aufnehmen können sind in der digitalen Bildentwicklung Techniken vorhanden, die eine Simulation eines HDR-Bilds mit nur einem Bild ermöglichen (Anleitung für Lightroom 2). Wichtig dabei: Auf eine ausgewogenen Belichtung des Bilds achten! Einige Beispiele habe ich in meinem Photoblog online gestellt.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *